ISOfee Akademie stellt sich vor

Petra Wagner

ISOfee Akademie – eine unerwartete Anfrage

„Wie sieht denn eigentlich ihr Alltag aus? Können sie uns etwas darüber berichten?“

Wenn du als Berater oder Trainer solche Fragen gestellt bekommst, dann könntest du ganz viel erzählen. Besonders, wenn es inzwischen eine Akademie gibt. Die Schwierigkeit liegt dann eher darin, sich kurz zu fassen. OK, für den Artikel in dem Jahresrückblick des BVMW Osnabrück – Grafschaft Bentheim – Emsland, habe ich es versucht.

Ist es mir gelungen? Lest einmal selbst:

Geschichten aus dem Leben 

„Sie haben ihr Ziel erreicht.“ Ein letzter Blick auf die Uhr. Der Stau hat noch ins Zeitlimit gepasst. Sehr gut. Pünktlich anzukommen hat auch etwas mit Wertschätzung dem Kunden gegenüber zu tun. Ich steige aus dem Auto aus, die Sonne scheint warm und ein leichter Wind weht. Voller Vorfreude sehe ich mich um und gehe die letzten Schritte bis zur Eingangstür. Herr Wroblewski erwartet mich schon. Der Geschäftsführer des Unternehmens im Sondermaschinenbau hat mich vor ein paar Monaten kontaktiert.

Akademie - Das Coverbild des Oeconomos Zeitschrift

Damals hatte es Veränderungen in der Struktur und damit auch in den Abläufen gegeben. Abteilungen mussten sich neu zusammenfinden und Mitarbeiterwechsel stellten den Betrieb auf eine harte Probe. Dadurch konnten die Liefertermine nicht mehr eingehalten werden und es gab zudem viele Kundenreklamationen. Alle standen unter extremem Druck und waren total gestresst. Während der Analyse der Situation gemeinsam mit den Mitarbeitern haben wir dann aber recht schnell die Engpässe identifizieren können.

Meine Erfahrung ist, dass die Mitarbeiter in der Regel ziemlich genau wissen, wie die Probleme zu lösen sind. Manchmal ist es ihnen bewusst, aber sehr häufig darf ich dann auch der Geburtshelfer dieser Ideen sein. Durch echtes Interesse, Verständnis für die Zusammenhänge und entsprechende Fragestellungen finden wir die Knackpunkte heraus. Meine Aufgabe als Beraterin ist es in diesen Fällen, Denkanstöße zu geben und das Bewusstsein für versteckte Lösungsansätze zu fördern. Ganz häufig geht es uns selbst im eigenen Umfeld auch so – man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Die Analyse ist das Eine, richtig spannend wird es danach. Einer meiner Mentoren sagt immer: „Ein Problem ist nur dann ein Problem, wenn du keinen Zugang zu deinen Ressourcen hast.“ Gemeinsam ergründen wir im Unternehmen, welche Ressourcen genau fehlen. Eine andere Struktur, veränderte Abläufe, Investitionen,  Weiterbildungen einzelner Mitarbeiter oder ganzer Teams, oder…oder…

Im Unternehmen von Herrn Wroblewski ist es tatsächlich eine Mischung von mehreren der genannten Punkte. Den Start bildete die Optimierung einiger Prozesse. Begleitend haben wir begonnen, die Führungskräfte speziell im Bereich der Kommunikation zu schulen. Diese tragen jetzt auf Grund ihres veränderten Verhaltens eine positive Fehlerkultur ins Unternehmen. Ein paar Abläufe haben wir zudem von alten „Gewohnheiten“ befreit und sie somit wesentlich effizienter gemacht.

Heute wollen wir das Zwischenergebnis feiern. Die Liefertermine werden wieder eingehalten und die Fehlerkosten haben wir mehr als halbiert. Und das bei gesteigertem Umsatz! So macht die Arbeit allen Beteiligten einfach Spaß.

Akademie - Ein kleiner einblick in die Oeconomos mit Petra Wagner

Wer steht hinter der ISOfee Akademie?

Als Dipl.-Ing. & Dipl.Wirtsch.Ing. gründet Petra Wagner im Januar 2004 ihr erstes Unternehmen, das sie erfolgreich aufbaut und als Geschäftsführerin bis Ende 2015 leitet. Dort werden Produkte des Sondermaschinenbaus für die Erdöl- und Erdgasindustrie entwickelt, produziert und weltweit vertrieben. Ihr zweites Unternehmen, die ISOfee Petra Wagner (Training, Beratung und Coaching), startet im Januar 2015. 

In den vergangenen 20 Jahren hat sie diverse Zusatzausbildungen absolviert. Hervorzuheben sind die Ausbildung und Berufung zur Auditorin (TÜV Nord), die Ausbildung zum Coach und Trainer (Denys Scharnweber Akademie) sowie verschiedene Vertiefungen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung 

Inzwischen haben sich etwa 300 Teilnehmer in ihren Trainings und Workshops ausbilden lassen. Mehr als 50 Unternehmen haben ihr in den letzten Jahren in den Bereichen Beratung und Coaching vertraut und empfehlen sie gern weiter.

Führung von Mitarbeitern - Wir zeigen Ihnen das Vierklang ModellGewaltlose Kommunikation - bewusst kommunizieren