Was der Workshop Qualitätssicherungsmaßnahmen beinhaltet, erfährst Du in diesem Beitrag.

Qualitätssicherungsmaßnahmen

Wir erleben gerade eine Zeit des immer schnelleren Wandels. Ihre Kunden vertrauen darauf, dass Sie trotzdem eine Qualität abliefern, die den Anforderungen entspricht. Ist Ihnen immer klar, wie Sie dies im Unternehmen umsetzen können?

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Was verstehen Sie und Ihre Mitarbeitenden unter Qualität? Sprechen Sie die gleiche Sprache? Haben Sie eine gute und wertschätzende Fehlerkultur im Unternehmen? Möchten Sie Methoden und Werkzeuge kennenlernen, die Sie bei diesen Punkten unterstützen? Dann sollten Sie sich zu diesem Seminar anmelden!

Was erwartet Sie?

In diesem Seminar erlernen Sie praxiserprobte Methoden und Techniken zur Qualitätssicherung in Ihrem Unternehmen. Sie werden in die Lage versetzt, Anforderungen ihrer Kunden in die eigenen Möglichkeiten zu übersetzen. 

Folgende Schwerpunkte sind Inhalt der Ausbildung:

  • Was bedeutet Qualität?
  • Kundenanforderungen verstehen  
  • Prüfkonzepte entwickeln
  • Erstmusterprüfberichte erstellen
  • Audits vorbereiten
  • Reklamationsbearbeitung
  • Fehlermanagement 
  • systematische Fehlerprävention
  • statistische Auswertungen
  • QS-Werkzeuge
  • QM-Systeme – Überblick
  • Kommunikationsgrundlagen

 

zu beachten:

  •  begrenzte Teilnehmeranzahl
  • Durchführungsgarantie

 

Methoden:

  • Vorträge
  • Gruppenarbeit
  • Projektarbeit
  • Erfahrung- und Wissensaustausch

Leistungsumfang

  • ausführliche Schulungsunterlagen in gedruckter Form
  • USB-Stick mit digitalen Schulungsunterlagen als e-Book
  • Fotodokumentation der vorgestellten Flipcharts und Workshopergebnisse
  • Verpflegung während der Schulung und in den Pausen inkl. Mittagessen

 

Qualifikationsbescheinigung & Zertifikat

  • personalisierte Qualifikationsbescheinigung & Zertifikat für die Teilnahme an der Schulung
  • jeweils in Deutsch und Englisch ausgestellt

 

Monatlicher Expertenbrief

Ihr persönlicher Expertenbrief – nur für Teilnehmer der Schulung für nachhaltiges Lernen und persönliche Weiterentwicklung

Informationen

  • 29.03.2019
    03.05.2019
    13.09.2019

  • Melle

  • 497,-- Euro (zzgl. MwSt.)

Ziele des Seminars

  • QS-Methoden & Instrumente

  • Kundenzufriedenheit & Fehlervermeidung

  • Praxisanwendung

Häufig gestellte Fragen

Warum sind Qualitätssicherungsmaßnahmen so wichtig?

Im Rahmen des Qualitätsmanagements und natürlich auch Ihres Leistungsangebotes als Anbieter versprechen Sie Ihren Kunden eine gewisse Beschaffenheit Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Das kann die Füllgenauigkeit einer Mehltüte sein, die Frische der Brötchen aus Ihrer Bäckerei oder wie lange Ihre Kunden auf ein Angebot aus dem Innendienst warten müssen. Den Standard definieren Sie gemeinsam mit Ihren Kunden. Qualitätssicherungsmaßnahmen helfen Ihnen dabei, diesen Anspruch jedes Mal zu erfüllen. Das Ziel von Qualitätssicherung ist es, Sie immer dann darauf hinzuweisen, wenn etwas daneben geht. Dann gibt Qualitätssicherung Ihnen Werkzeuge, um auf den richtigen Weg zurück zu gelangen. Wenn Sie Ihr Verkaufsversprechen immer wieder einhalten können, behalten Sie Ihre Kunden. Die Durchführung sinnvoller Maßnahmen wird außerdem im Audit Ihres Managementsystems zu einem besseren Ergebnis beitragen.

Ein anderer Teil der ISO 9001-Qualitätsrichtlinien ist die Steuerung und Überprüfung der Prozesse im Unternehmen. Weiß die Unternehmensführung, wie es um die Kundenzufriedenheit, Qualitätskennzahlen und Mitarbeiterproduktivität steht? Untersucht wird, in welchem Umfang die Verantwortung der Führung umgesetzt wird.

Interne Audits müssen nicht tagelange Veranstaltungen im Block sein. Sie können sie in verschiedene Unternehmensbereiche und Termine aufteilen und übers Jahr hinweg durchführen. Im Allgemeinen gilt es, alle Bestandteile der ISO Standards in regelmäßigen Abständen auf ihre Einhaltung zu überprüfen. Dies ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Zertifizierung und Re-Zertifizierung im Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001.

Was macht gute Qualitätssicherungsmaßnahmen aus?

Proaktive Qualitätssicherungsmaßnahmen vermeiden Schwierigkeiten mit der Qualität. Diese werden eingeleitet, bevor ein Problem entsteht. Qualitätsbewusste Mitarbeiter haben ein Auge dafür, wo eine Herausforderung auftreten kann, bevor diese einen Kunden oder auch nur die nächste Abteilung betrifft. Nutzen Sie speziell solche Informationen für die Entwicklung Ihrer Methoden. Sie sparen Ihnen Zeit, Geld und Reklamationen. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Maßnahmen nicht nur aus nachträglichen Kontrollen und Beschwerdemanagement bestehen. Suchen Sie aus den vorbeugenden Methoden jene aus, die den größten Effekt auf Ihre Abläufe haben. Es lohnt sich kaum, für einen einmal im Jahr auftretenden nichtigen Fall vorzusorgen. Wichtiger ist es, einen möglichst großen Teil Ihrer Palette mit wenigen gezielten Maßnahmen abzudecken. Gute Qualitätssicherungsmaßnahmen sind somit wenige, breit fächernde und vorbeugende Methoden zum langfristigen Aufrechterhalten Ihrer Qualität.

Warum sollten Sie Qualitätssicherungsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen erwägen?

Verlässliche Qualität ist kein Zufall. Stabile Prozesse, hohes Qualitätsbewusstsein und regelmäßige Überprüfung gehören zu den Faktoren, die eine langfristige Qualitätssicherung unterstützen. Warum ist das in Ihrem Unternehmen wichtig? Qualität in Produktion und Dienstleistung trägt erheblich zur Kundenzufriedenheit bei. Wenn Sie die wichtigsten Erzeugnisse und Services in Ihrer Organisation unter Kontrolle haben, erleben Sie und Ihre Kunden keine bösen Überraschungen, die einer langlebigen Relation im Wege stehen könnten. Sie machen es Ihren Kunden leichter, Sie weiter zu empfehlen, wenn man sich auf Sie verlassen kann. Zuverlässigkeit ist die beste Grundlage für Vertrauen. Qualitätssicherungsmaßnahmen können auch gute Werbung sein, wenn einmal etwas schief gegangen ist: Nehmen Sie Kundenbeschwerden ernst. Machen Sie gegenüber Ihrem Kunden transparent, dass seiner Reklamation auf den Grund gegangen wird und Sie alles daransetzen, zukünftig ähnliche Fehler zu vermeiden. So wird eine gut durchgeführte Qualitätssicherungsmaßnahme zum Verkaufsargument.

  • die Unternehmensbereiche, die überprüft werden sollen
  • die Themen, um die sich das Audit dreht – das können alle Abläufe in einer Abteilung sein, aber auch das abgegrenzte Thema Ausbildung über alle Unternehmensbereiche hinweg
  • die relevanten Dokumente (zum Beispiel Prozessbeschreibungen, Arbeitsanweisungen, Protokolle von Besprechungen)
  • Ansprechpartner
  • das Datum und die Ergebnisse der letzten Überprüfung in diesem Bereich
  • Platz für eigene Notizen, Antworten der Befragten, Verweise, nachzulesende Dokumente usw.

Führt ein Auditor das interne Audit anhand einer Auditcheckliste durch, kann er es entsprechend zur Nachbereitung und Auswertung nutzen. Feststellungen und Abweichungen treten aufgrund der strukturierten Dokumentation durch die Checkliste somit deutlicher hervor. Dadurch fällt das Erstellen des Auditberichts leichter.

Wie ein Seminar bei der ISOfee Ihr Unternehmen weiterbringt:

Höchstwahrscheinlich betreiben auch Sie in Ihrem Unternehmen täglich Qualitätssicherung – vielleicht ohne es zu wissen. Wandeln Sie die existierenden Maßnahmen in effektive Werkzeuge um. Finden Sie heraus, wie Sie strukturiert und nachhaltig den kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Ihrem Hause unterstützen. Verzaubern Sie Kundenbeschwerden und lassen Sie sie zu langfristig besseren Produkten werden. Die ISOfee Petra Wagner hilft Ihnen dabei, individuelle Maßnahmen zu definieren und herauszufinden, was für Sie funktioniert. Besuchen Sie ihr offenes externes Seminar zum Thema Qualitätssicherungsmaßnahmen oder buchen Sie einen Inhouse-Kurs, um mehrere Mitarbeiter gleichzeitig zu inspirieren. Bei der ISOfee bekommen Sie umfassendes Wissen über Wege der Qualitätssicherung und ein starkes Jucken in den Fingern, dieses endlich in Ihrer Organisation umzusetzen.

Ihr Interesse wurde geweckt? Dann melden Sie sich für das Seminar „Maßnahmen zur Qualitätssicherung“ an!